Grußwort unseres neuen Pfarrers

Liebe Gemeindeglieder der Johanneskirche Meitingen,StefanPickart

ich freu mich, dass meine Bewerbung angenommen wurde und ich ab Oktober in Ihrer Gemeinde und Kirche tätig sein werde. Am 29. Oktober 2017 werde ich um 15 Uhr in einem Gottesdienst festlich eingeführt – gerade noch rechtzeitig, um dann gleich zwei Tage später am 31. Oktober mit Ihnen 500 Jahre Reformation zu feiern.

Mit Meitingen als schwäbischer Gemeinde am Lech verbinden mich zwei Punkte in meiner Biographie: Zum einen bin ich gebürtig ein Schwabe – allerdings kein bayerischer, sondern ein württemberger Schwabe: Ich wurde am 12.12.1963 in Heilbronn am Neckar geboren. Außerdem habe ich schon mal ganz in der Nähe des Lechs gelebt: Im Alter von 6 bis 13 Jahren lebte ich in Schongau im Pfaffenwinkel. Meine Jugend verbachte ich dann in Neufahrn bei Freising. In der dortigen Kirchengemeinde entstand durch positive Erfahrungen in der Jugendarbeit schließlich mein Wunsch, Theologie zu studieren.

Nach einigen Semestern in München absolvierte ich den zweiten Teil des Studiums in Berlin. Hier erlebte ich unter anderem den Mauerfall hautnah mit - also den größten Umbruch in Deutschland der vergangenen Jahrzehnte. Dieses bewegte Umfeld half mir, im Studium nie die Bodenhaftung zu verlieren. Nach dem Studium wagte ich den Sprung über den großen Teich nach Brasilien, wo ich ein Jahr lang in einer Kirchengemeinde und einem Projekt mitarbeitete. Dieses Jahr dort war sicher eines der wichtigsten in meinem Leben, das mich bis heute prägt.

Mein Vikariat („Pfarrer-Lehrlingszeit“) verbrachte ich in Simbach am Inn, anschließend landete ich auf meiner ersten Pfarrstelle im Landkreis der Friedenskirche Dachau. Von dort kenne ich bereits die Herausforderung, für einen großen Seelsorgesprengel mit mehreren politischen Gemeinden zuständig zu sein – die ja auch in Meitingen wieder auf mich wartet. Aktuell bin ich in der Zachäuskirche Gröbenzell tätig.

Im Oktober werde ich zusammen mit meiner Frau, Silke Jaßmeier ins Pfarrhaus ziehen. Zur Familie gehören auch noch die Töchter Alica (18) und Antonia (20)  sowie unsere beiden Katzen Sally und Luna.

Wir freuen uns sehr auf die Begegnung mit Ihnen, den Menschen der Johanneskirche in Meitingen: Darauf, gemeinsam Gemeindeleben zu gestalten – aber auch auf weitere Erkundigungen in der schönen Umgebung nördlich von Augsburg.

Herzliche Grüße

Ihr zukünftiger Pfarrer Stefan Pickart


Gröbenzell, den 3.6.2017

Nachtrag: Biographische Details finden Sie auf meiner privaten Homepage: http://stefan-pickart.de

   
© Meitingen-evangelisch